• djk zentrum

 

Bildquelle: Maren Beßler  / pixelio.de

 Fisch am Freitag

 

Da wir ein christliches Haus sind, reichen wir am Freitag zum Mittagessen nur Fisch und kein Fleisch.

In der christlichen Tradition ist jeder Freitag ein Gedenktag an Karfreitag, den Todestag Jesu. In Erinnerung daran soll freitags gefastet werden. Fasten wiederum bedeutet für Christenunter anderem, kein Fleisch zu essen. Eine alte Regel besagt jedoch, dass Fisch kein "richtiges" Fleisch ist. Und so kam es, das zu Fastenzeiten vor allem Fisch auf dem Tisch stand. Somit wurde der Freitag überall zum Fischtag. 

[Quelle: http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/kinderpost/article103157821/Warum-gibt-es-am-Freitag-Fisch.html]

Auch für die Gesundheit ist es gut mindestens einmal in der Woche Fisch zu essen. Denn Fisch liefert Ihnen unter anderem Omega-3-Fettsäuren, mageres Eiweiß und Vitamin D & B. Dadurch stärkt Fisch Ihr Immunsystem, schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und macht sogar intelligenter.

(Quelle: http://www.fid-gesundheitswissen.de/ernaehrung/fisch)